You are currently viewing Rückblicke – Wochen-Meditations-Seminar mit Andreas Beutel in Dresden

Rückblicke – Wochen-Meditations-Seminar mit Andreas Beutel in Dresden

RÜCKBLICKE - WOCHEN-MEDITATIONS-SEMINAR MIT ANDREAS BEUTEL IN DRESDEN

HERZMEDITATION

Am Mittwoch – Sonntag letzte Woche war ich auf einem Herz-Meditations-Seminar mit Andreas Beutel und 12 Teilnehmern aus unterschiedlichen Städten aus Deutschland.

Ich war sehr erfreut endlich ein ganzheitliches Konzept gefunden zu haben, was keine Fragen mehr offen lässt – vor allem der liebe Andreas hatte mit mir viel zu kämpfen – da ich ihn mit Fragen bombardiert habe… 🙂

Interessanter Weise hatte er meinen bzw. unseren Wissensdurst sehr gut nachvollziehen können und ich konnte mich von seiner Ruhe und Professionalität überzeugen. Ich war

vor Ort sehr froh jemand gefunden zu haben, der die Probleme Sorgen und Nöte der Menschen sehr gut versteht, nachvollziehen und mit Lösungswegen versehen kann, so dass der Anwender wirklich damit etwas anfangen kann.

Ich durfte weiterhin sehr liebenswerte Menschen kennen lernen, die mit dem großen Ziel angereist waren über sich selbst mehr zu erfahren, zu verstehen und zu integrieren.

Es war sehr schön zu sehen, wie wir nach einer gewissen Zeit Weggefährten wurden, um unsere Ressourcen zu ergründen und über den Schulungs-Bereich der Herz-Meditation noch viel mehr über uns hinaus zu wachsen.

Jeder von uns hatte genug Raum an seinen internen Strukturen zu feilen, um im Bereich der Herz-Meditation mehr in die Tiefe zu kommen.

„Oberflächlichkeit wirst du hier – nicht finden!“

Interessant ist die Mischung aus theoretischem und sehr praxisorientiertem Wissen aus der Wissenschaft, der Hirnforschung aus Deutschland, Amerika, Russland und Spiritualität.

Für mich sehr interessant zu sehen, dass sich ein Wissenschaftler, wie der liebe Andreas – sich mit der Spiritualität so intensiv und mit so viel Leidenschaft auseinandersetzt. Sehr außergewöhnlich.

Das Know-How und die Qualität haben mich sehr überrascht, motiviert und nachhaltig sehr positiv geformt.

Ist mein Drittes Auge geöffnet? Habe ich einen besseren Zugang zu meinen inneren mentalen und spirituellen Ressourcen? Verstehe ich mich und die Welt viel besser? Habe ich eigene Methoden gefunden mein Herz und dessen Qualitäten für mich und mein Leben besser nutzbar zu machen? Verstehe ich viel mehr über andere Kulturen deren Wissen über die Qualität des Menschen und dessen Potenzial über sich hinaus zu wachsen?

„JA DAS TUE ICH UND EINIGES ANDERE MEHR…!“

Ich bin sehr dankbar über die Erfahrungen, die ich machen durfte – freue mich über den weiteren Austausch mit dem lieben Andreas und den tollen Teilnehmern vor Ort.

Jetzt lassen wir erst mal alles setzen und dann geht es um die Umsetzung auch in meiner Akademie.

Bei Interesse – hier der Link zu seinem Institut und zu seinen Schulungsinhalten:

********

https://www.pythagoras-institut.de/

SEHR ZU EMPFEHLEN!

DANKE LIEBER ANDREAS FÜR DEINE GEDULD UND LIEBE ZU DEINER ARBEIT – SORRY BERUFUNG… 🙂

Im Anschluss noch ein paar Eindrücke.

EUER

George K. Ford

GEORGE FORD

CONCEPTS TEAM

Schreibe einen Kommentar